Ataxie bei Hunden: Was es für Sie und Ihr Haustier bedeutet

Ihr Tierarzt möchte eine vollständige Geschichte Ihres Haustiers wissen, einschließlich aller anderen gesundheitlichen Probleme und wenn die Symptome zuerst begonnen haben. Ihr Tierarzt wird Sie nach etwas Ungewöhnlichem fragen, das vor Beginn der Symptome aufgetreten ist, z. B. bei einer Verletzung oder einem Unfall. Der Tierarzt kann zusätzlich zu den üblichen Urin- und Bluttests geeignete bildgebende Untersuchungen durchführen.

Wie behandeln?

Hunde mit Ataxie können in den meisten Fällen ambulant behandelt werden, es sei denn, der Zustand ist schwerwiegend. Die Erlaubnis Ihres Tierarztes muss eingeholt werden, bevor Ihrem Haustier Medikamente verabreicht werden. Die zugrunde liegende Bedingung kann kompliziert oder versteckt sein, wenn Sie dies tun. Sobald die Untersuchung vom Tierarzt Ihres Haustiers abgeschlossen ist, kann die am besten geeignete Behandlung empfohlen werden. Sobald der genaue Typ der Ataxie festgestellt wurde und andere mögliche Ursachen wie eine Ohrinfektion oder eine Reaktion auf Medikamente beseitigt sind, kann der Tierarzt über die geeignete Behandlung entscheiden.

Das macht der Tierarzt

Welpen jeder Rasse sind genauso anfällig für Ataxie wie ältere Hunde. Eine gute Krankenversicherung gibt Ihnen die Sicherheit, dass jede von Ihrem Hund verursachte Krankheit kein Vermögen kostet. In einer kürzlichen Schadensregulierung war ein Haustierversicherungskunde froh, sich die Zeit genommen zu haben, die Haustierversicherung zu vergleichen, bevor er den billigsten Plan wählte. Ihr Rottweiler, Alfie, hatte mehr als 2000 Euro für seine Behandlung von Ataxie ausgegeben. Eine gute Hundeschutz Versicherung gibt Ihnen die Sicherheit, dass Sie die beste Behandlung für Ihren Hund bieten können, wenn sie jemals einen solchen Zustand entwickelt.

Schreibe einen Kommentar